Skip to main content

Schokoladen-Baiser-Plätzchen

Zutaten für 2 Portionen:

20 g Eiweiß
40 g Puderzucker
8 g Zucker
1/2 EL Bitterkakao-Pulver
30 g gemahlene Mandeln

Für die Schokoladenfüllung:
50 ml Sahne
20 g Butter
50 g geriebene Bitterschokolade
etwas Kardamompulver

Für die Schokoladensoße:
30 g schwarze Schokolade
25 ml Schlagsahne
5 g Butter
1 Prise gemahlene Vanille

Gemahlene Mandeln, Puderzucker und Kakao vermischen und sieben.
Eiweiß (nicht ganz) steif schlagen, gegen Ende den Zucker hinzufügen. Einen Moment weiter quirlen und dann vorsichtig die Mandel-Zucker-Kakaomasse unter den Schnee heben.
In eine Spritzform füllen und 4 kleine runde Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. Ungefähr eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Der Teig darf nicht mehr an den Fingern kleben bleiben. Im Ofen 150 Grad Umluft 14-15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
Für die Schokoladenfüllung Sahne und Kardamom aufkochen. Schokolade in eine Schüssel reiben. Die Sahne vom Herd nehmen und die Schokolade unter ständigem Rühren portionsweise in die heiße Sahne einrühren. Danach die Butter einrühren. Die Schokoladenfüllung bei Zimmertemperatur auskühlen lassen bis sie fest geworden ist.
Die flache Seite der Baiser-Plätzchen mit Schokofüllung bestreichen und ein zweites Plätzchen darauf legen. Ein zweites Doppeldecker Plätzchen ebenso zubereiten. Die Plätzchen für 48 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.
Kurz vor dem Servieren die Schokolade für die Sauce schmelzen. Die Sahne vorsichtig mit dem Schneebesen einrühren und danach noch die Butter und die Vanille dazugeben.
Die Plätzchen auf Dessertteller legen und mit der Schokoladensauce übergießen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *